Page 58

Lippstadt_80

56 WISSENSWERTES FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN Mietrecht – Mieterschutz Die Regelungen des Mietrechts sollen Mieter vor ungerechtfertigten Kündigungen oder Mieterhöhungen bewahren. Eine Kündigung muss grundsätzlich schriftlich erfolgen, ansonsten ist sie unwirksam. Weiterhin müssen bestehende Gründe für eine fristlose oder ordentliche Kündigung gegeben sein, z. B. nicht unerhebliche schuldhafte Vertragsverletzungen des Mieters, Eigenbedarf des Vermieters, Zahlungsverzug mit mind. zwei Mietraten. Bei einer fristlosen Kündigung muss einer der Gründe in besonderem Maße vorliegen, um diese zu rechtfertigen. Informationen zum Mieterschutz erhalten Sie beim: Mieterbund Ostwestfalen-Lippe e. V. Bahnhofstraße 11 · 59555 Lippstadt Tel.: 02941 5633 Fax: 02941 59509 E-Mail: lippstadt@mieterbund-owl.de Internet: www.mieterbund-owl.de Daneben haben sich einige in Lippstadt ansässige Rechtsanwälte auf Mietrecht spezialisiert, die Sie (regelmäßig kostenpflichtig) beraten und Ihnen entsprechende Auskünfte geben. Umzug Wenn Sie umziehen, melden Sie sich beim „Einwohnermeldeamt“ Ihres neuen Wohnortes an. Eine Abmeldung beim „Einwohnermeldeamt“ Ihres alten Wohnortes ist nicht erforderlich. Ziehen Sie allerdings innerhalb von Lippstadt in eine andere Wohnung oder in ein Seniorenheim, melden Sie sich einfach beim hiesigen Fachdienst Einwohner- und Ausländerwesen (Einwohnermeldeamt) um. Dort erhalten Sie auch alle notwendigen Formulare. Durch die Einführung des neuen Bundesmeldegesetzes ist bei der An- bzw. Ummeldung die Vorlage einer Wohnungsgeberbestätigung (Bestätigung des Vermieters) erforderlich. Stadt Lippstadt – Fachbereich Recht und Ordnung – Fachdienst Einwohner- und Ausländerwesen Geiststraße 47 · 59555 Lippstadt Tel.: 02941 980-640 E-Mail: post@stadt-lippstadt.de Internet: www.lippstadt.de Denken Sie daran, Strom, Gas, Wasser, Telefon, Radio, Fernsehen oder Zeitungsabonnements u.ä. ab- oder umzumelden. Vergessen Sie auch bitte nicht, Ihre Anschriftenänderung der Rentenstelle, Krankenkasse, Versicherungen, Bank oder Sparkasse sowie Ihren Verwandten und Bekannten bekannt zu geben. Sie haben die Möglichkeit, der Deutschen Post einen (kostenpflichtigen) Nachsendeauftrag zu erteilen. 9. WOHNEN IM ALTER Wehr an der Schule im Grünen Winkel


Lippstadt_80
To see the actual publication please follow the link above