Page 40

Lippstadt_80

38 WISSENSWERTES FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN Über die Hilfe zum Lebensunterhalt hinaus können in besonders gelagerten Fällen nn Hilfen zur Gesundheit, nn Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, nn Hilfe zur Pflege, nn Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten sowie nn Hilfe in anderen Lebenslagen gewährt werden. Diese Leistungen werden bewilligt vom: Kreis Soest Hoher Weg 1 – 3 · 59494 Soest Tel.: 02921 30-0 Fax: 02921 30-29 45 E-Mail: info@kreis-soest.de Internet: www.kreis-soest.de Wohngeld Wohngeld ist ein finanzieller Zuschuss zu den Unterkunftskosten für Menschen, deren Einkommen bestimmte Grenzen nicht überschreitet. Wohngeld kann an Mieter (Mietzuschuss) oder an Wohnungseigentümer (Lastenzuschuss) gewährt werden. Die Höhe des Wohngeldes hängt ab vom Familieneinkommen, von der Zahl der zum Haushalt rechnenden Familienmitglieder und von der monatlichen Miete bzw. Belastung, die bis zu einem bestimmten Höchstbetrag berücksichtigt wird. Bitte beachten Sie, dass Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie Bezieher von Sozialhilfe in der Regel keinen Wohngeldanspruch haben. Die Mitarbeiter des Fachdienstes Soziale Leistungen/ Wohngeld sind gern bereit, in Ihrem Einzelfall zu prüfen, ob ein Wohngeldanspruch besteht. Stadt Lippstadt – Fachbereich Familie, Schule und Soziales – Wohngeldstelle Geiststraße 46 · 59555 Lippstadt Tel.: 02941 980-657 E-Mail: post@stadt-lippstadt.de Internet: www.lippstadt.de Kriegsbeschädigte und Hinterbliebene Für Anträge im Rahmen der Kriegsopferfürsorge ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe zuständig: LWL-Hauptfürsorgestelle Westfalen Warendorfer Straße 21 – 23 · 48145 Münster Briefadresse: LWL-Hauptfürsorgestelle Westfalen, 48133 Münster Tel.: 0251 591-5827 oder 0251 591-5715 Fax: 0251 591-4775 E-Mail: hauptfuersorgestelle@lwl.org Internet: www.lwl.org/LWL/Soziales/hauptfuersorge 6. FINANZIELLE ABSICHERUNG UND HILFEN


Lippstadt_80
To see the actual publication please follow the link above